El Dante

Tragikomödie von Mili Poblete

Mexico-City, 1954: Als die quirlige Femme fatale Carmen in der Bar „El Dante“ Zuflucht vor einem Wolkenbruch nimmt, trifft sie dort auf Isabel, eine mondäne Dame aus besseren Kreisen, die augenscheinlich ganz und gar in ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter aufgeht. Die Lebenswege, Temperamente und Weltanschauungen der beiden Frauen könnten konträrer nicht sein – so erweckt es zumindest den Anschein

Im Gespräch mit dem sonderbaren Barkeeper beginnen ihre sorgsam errichteten Fassaden jedoch zusehends zu bröckeln; Isabel und Carmen sehen sich nun nicht nur mit tief vergrabenen Aspekten ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert, sondern auch durch einen gesellschaftlichen Missstand vereint, dessen blutroter Schatten sich bis ins Hier und Jetzt erstreckt. Der geheimnisvolle Kellner hilft ihnen, sich ihrem jeweiligen Schicksal zu stellen und zieht dabei geschickt die Fäden der Geschichte.

„El Dante“ aus der Feder von Mili Poblete, die außerdem für die Regie und den Gesang verantwortlich zeichnet, überzeugt durch lodernde Brisanz, knisternden Humor und feurige südamerikanische Livemusik.

Lassen auch Sie sich berühren von der verhängnisvollen Tragik und der grenzüberschreitenden Leidenschaft dieses gefühlvoll konstruierten Bühnenwerkes!

In weiterer Rolle als Mutter: Zabine Kapfinger

Ein Stück zum Lachen, Weinen, Mitfühlen und Nachdenken.
Umrahmt mit südamerikanischen Liedern – live gesungen von Mili Poblete, begleitet von Andreas Frehde mit Band

El-Dante-Plakat

Programmheft lesen und downloaden…

Zur Kartenreservierung…

Kommentare sind geschlossen.