Die Nachtigall

Märchen nach Hans-Christian Andersen

Die großartige Erzählung Andersens handelt von der künstlichen Welt des Hoflebens und einer ihr entgegengesetzten Welt der kleinen Leute (Fischer, Küchenmagd), deren Exponent die Nachtigall ist und die man sowohl durch Kunst als auch durch Natur bestimmt sehen kann. Die Nachtigall wird in die Welt des Hofes eingeführt, aber zu unnatürlichen Bedingungen (angebunden): die halb befriedigende Lösung. Dann fliegt sie davon und wird durch die künstliche Nachtigall ersetzt: die unbefriedigende Lösung; die künstliche Nachtigall geht kaputt. Nach einem Zeitsprung von fünf Jahren kommt die richtige Nachtigall aufgrund ihrer Erfolge beim todkranken Kaiser zu ihrem Recht und der Kaiser zu seiner Gesundheit: die im Sinn des Erzählers befriedigende Lösung. Hauptfigur ist die sprechende Nachtigall, die durch ihren Gesang die Menschen zu Tränen rühren kann.‚

Weiterlesen

Und alles auf Krankenschein

Eine turbulente Komödie von Ray Cooney, einer der erfolgreichsten Komödienautoren unserer Zeit.

Chefarzt Dr. Mortimore steuert zielstrebig einem weiteren Höhepunkt seiner Karriere zu, der großen Rede vor dem Neurologenkongress. Doch plötzlich nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung: Aus heiterem Himmel taucht seine ehemalige Geliebte Jane auf und er erfährt, dass er einen Sohn hat, der ihn unbedingt persönlich kennen lernen möchte. Dr. Mortimore versucht verzweifelt, dies alles vor seiner Frau zu vertuschen, doch er verstrickt sich immer mehr in Notlügen und die Geschichte beginnt aus dem Ruder zu laufen. Nimmt das Ganze noch ein glückliches Ende?

Weiterlesen

Ein Sommernachtstraum

William Shakespeares vielleicht beste Komödie „Ein Sommernachtstraum“ sorgt seit über vierhundert Jahren für schallendes Gelächter und stürmenden Applaus. Berauscht von einer lauen Sommernacht irren Fürsten, Feen, Verliebte und trottelige Handwerker durch die wilde Natur. Ein verhängnisvoller Liebeszauber und ein Esel im Mondschein sorgen für kunterbunte Situationskomik. Doch was ist Traum, was Rausch und was noch Wirklichkeit? Wir werden es wohl nie erfahren.

Weiterlesen

Fern von Europa

Tirol ohne Maske

Als Vorlage dient das gleichnamige Buch, welches vor 110 Jahren, also 1909  herausgegeben wurde und ganz Tirol in Aufregung versetzte. Wer war diese Person, die unter dem Pseudonym „Sepp Schluiferer“ diese Schmähschrift verfasste, in welcher die Tiroler als hinterwäldlerisch, dumm und einfältig dargestellt werden.

Weiterlesen

Ehrungen 2019

Im Rahmen der Hauptversammlung konnten dieses Jahr zahlreiche Ehrungen vorgenommen werden.

Das Silbernes Vereinsabzeichen wird Bernhard Bucher für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft verliehen.

Das Silbernes Verdienstabzeichen des Theaterverbandes Tirol wird Oliver Schmidt für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft verliehen.

30 Jahre Mitgliedschaft und das Goldenes Vereinsabzeichen bekommen
Manfred Seeber, Herbert Oberhofer und Anne Rolff verliehen.

Für 40 Jahre aktives Schaffen bekommt Marianne Weth das Verdienstabzeichen in Gold des Theaterverbandes Tirol.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News