Willkommen

Seit mittlerweile über 100 Jahren bemüht sich das Stadttheater Kufstein mit einem breiten Programm, von großer Komödie bis bitterster Tragödie, von Volksstücken bis weltliterarischen Klassikern, möglichst vielen Geschmäckern etwas bieten zu können.

Um dies alles für Sie möglich zu machen erfahren wir u. A. auch zahlreiche Unterstützung aus der regionalen Wirtschaft. Wir dürfen auf diesem Wege unserem Hauptsponsor, der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein herzlich für die Unterstützung danken.

Hinweise zum Datenschutz

Jedermann verschoben…

Leider müssen wir auf  Grund der Corona-Regeln unser Freilichtspiel wieder um ein Jahr verschieben. Bei den vorhandenen kleinen Räumlichkeiten hinter der Bühne für Maske, Frisuren und Garderobe kann der vorgeschriebene Abstand unmöglich eingehalten werden. Sollte nur einer der 30 Mitwirkenden positiv getestet werden, müsste das ganze Team in Quarantäne. Es ist ein zu großes Ensemble auf zu kleinem Raum.

Diese Inszenierung lebt von der Intimität und Nähe im Spiel. Dies ist derzeit schwer vorstellbar. Eine coronagerechte „Entschärfung“ so mancher Szenen täte dem Stück nicht gut. 

Wir wollten die Aufführungen des „Jedermann“ um 21.00 Uhr beginnen, damit die Lichteffekte bei Dunkelheit entsprechend zum Tragen kommen. Nach den neuen Bestimmungen ab 19. Mai ist Sperrstunde für Kulturveranstaltungen 22.00 Uhr. Das heißt, wir müssten um 19.30 Uhr beginnen und fast gänzlich bei Tageslicht spielen.

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, vor allem weil das gesamte Ensemble sehr gerne gespielt hätte. 

Dennoch wollen wir unserem Publikum „Theater“ bieten. Unser Regisseur Klaus Reitberger plant daher, ein Stück mit weniger Darstellern zu inszenieren und im Juni und Juli auf dem Festungsneuhof aufzuführen. Allerdings steht die endgültige Entscheidung, ob wir spielen dürfen oder nicht, seitens des Bundesministeriums immer noch aus. Proben sind derzeit noch untersagt. 

Wir hoffen aber, dass wir Sie bald wieder bei unseren Aufführungen begrüßen dürfen.

Unsere aktuellen Produktionen…

Es gelten die am Aufführungstage aktuellen Covid-19 Regelungen.