Wunderliche Weihnacht

Was soll man machen, wenn die stade Zeit wirklich zu stad wird? Ganz einfach. Gehen Sie ins Stadttheater Kufstein, denn dort wird die Vorweihnachtszeit musikalisch, sowie literarisch mit einem kleinen Augenzwinkern behandelt. Aber nie so, dass es respektlos wird! A bisserl Musik, ein paar kleine Geschichten zum Schmunzeln und Nachdenken.

Den musikalischen Part übernehmen die Herren Wundelrich mit ihren nationalen und internationalen Advent- und Weihnachtsliedern.

Den literarischen Part übernimmt Hildegard Reitberger mit teils satirischen und auch tiefgehenden Geschichten rund um die Menschlichkeit und die vorweihnachtlichen „Freuden“.

Sie erwartet ein schöner, bunter Abend der ihnen das Warten auf das Christkindl sicherlich versüßen wird.

Jedermann 2021

Jedermann – das Spiel vom Sterben einer reichen Frau
Frei nach Hugo von Hofmannsthal

Nach dem großartigen Erfolg des Sommers 2018 kommen wir dem Wunsch unserers Publikums nach und zeigen nochmals unseren „Jedermann“. Wir bleiben bei unserem geglückten Rezept und spielen dieses Stück in eben jenem neuartigen Kleide, wie wir es schon damals taten. Man bleibt dem schönen Klang der Hofmannsthal’schen Kunstsprach treu, traut sich jedoch, Sinn und Geschlecht ins Gegenteil zu verkehren und schreckt dabei nicht vor modernen Elementen zurück. Dabei entsteht etwas völlig Neues und ungemein Reizvolles … Auf jeden Fall ist unser „Jedermann“ ganz anders als anderswo.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet ein spektakuläres Freilichttheater im historischen Ambiente des Festungsneuhofs. Eine hölzerne Tribüne mit Überdachung stellt sicher, dass das Publikum auch bei Regen trocken bleibt. Seien Sie dabei!

Weiterlesen

Die drei Eisbären

Hervorgehoben

Heitere Komödie in drei Akten von Maximilian Vitus
unter der Regie von Babsi Gröters

In einem abgelegenen Bergwinkel liegt der Haldeneggerhof. Dort hausen die drei Brüder Peter, Pauli und Juliander, im Dorf nur als “Die drei Eisbären” bekannt, weil sie überhaupt kein Interesse am weiblichen Geschlecht zeigen. Die alte Haushälterin Veronika wird als einzige Frau am Hof geduldet.

Eines abends finden die drei Brüder einen Säugling vor ihrer Tür. In einem Brief bittet die Mutter eindringlich darum, ihr Kind aufzunehmen. Leider sind die Eisbären jedoch mit der Säuglingspflege ebenso unerfahren wie mit der Hausarbeit. So kann nur noch der „gute Rat“ von Herrn Pfarrer helfen…

Weiterlesen