Jugendstück – KingA

Hervorgehoben

von Inèz Derksen
empfohlen ab 10 Jahren!

Das Junge Stadttheater Kufstein geht in die nächste Runde und eröffnet das neue Jahr mit „King A“:

Gewöhnlich suchen Ritter das Abenteuer nur noch in Legenden. Aber wer sich für Heldenmut und heimliche Liebe begeistern kann, und wessen Herz bei einem Treueeid mit einer Hand auf dem Schwert schneller klopft, der hütet in sich das Feuer eines wahren Ritters und seiner Ideale. Die Legende von Artur begann einst mit einem Jungen, der davon träumte, Ritter zu werden, aber plötzlich König der Ritter, König der Könige wurde. Wie cool ist es, Ritter zu spielen, wie schwierig, Ritter zu sein und große Versprechen einzulösen. Es gibt Kräfte, die schwerer wiegen als die eines Schwertes.

Fünf Mädchen begeben sich auf die Reise und versuchen herauszufinden was es bedeutet, Ritter zu sein, sich zu verlieben und das Abenteuer „Demokratie“ zu wagen. Jedes von ihnen verkörpert eine einzigartige junge Heldin und begleitet sie auf ihrem Weg. Sie sind Ritter mit einem Auftrag und lassen spielender- und erzählenderweise die Ideale Artus und seine Ritter der Tafelrunde zum Leben erwachen. Und das inmitten einem Bühnenbild und in Kostümen von der renommierten Künstlerin Daphna Weinstein. Möge die Kraft mit ihnen sein! „King A“ ist ein Stück für die ganze Familie – mit viel Mut und Schaumschlägerei.  

Regie: Verena Kirchner
Spielerinnen: Katharina Tima, Bernadette Tieber, Sara Kaserer, Laura Kordic, Lisa Reinstadler
Foto: Sylvia Grösswang
Aufführungsrechte: Theaterstückverlag München

Jedermann 2022

Hervorgehoben

Jedermann – das Spiel vom Sterben einer reichen Frau
Frei nach Hugo von Hofmannsthal

Nach dem großartigen Erfolg des Sommers 2018 kommen wir dem Wunsch unserers Publikums nach und zeigen nochmals unseren „Jedermann“. Wir bleiben bei unserem geglückten Rezept und spielen dieses Stück in eben jenem neuartigen Kleide, wie wir es schon damals taten. Man bleibt dem schönen Klang der Hofmannsthal’schen Kunstsprach treu, traut sich jedoch, Sinn und Geschlecht ins Gegenteil zu verkehren und schreckt dabei nicht vor modernen Elementen zurück. Dabei entsteht etwas völlig Neues und ungemein Reizvolles … Auf jeden Fall ist unser „Jedermann“ ganz anders als anderswo.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet ein spektakuläres Freilichttheater im historischen Ambiente des Festungsneuhofs. Eine hölzerne Tribüne mit Überdachung stellt sicher, dass das Publikum auch bei Regen trocken bleibt. Seien Sie dabei!

Weiterlesen

Die drei Eisbären

Hervorgehoben

Heitere Komödie in drei Akten von Maximilian Vitus
unter der Regie von Babsi Gröters

In einem abgelegenen Bergwinkel liegt der Haldeneggerhof. Dort hausen die drei Brüder Peter, Pauli und Juliander, im Dorf nur als “Die drei Eisbären” bekannt, weil sie überhaupt kein Interesse am weiblichen Geschlecht zeigen. Die alte Haushälterin Veronika wird als einzige Frau am Hof geduldet.

Weiterlesen