Tanztheater Druck Punkt 2020

Regie und Choreographie Anja-Katharina Bichler und Philipp Moser

Das Tanztheaterstück unter der Leitung von Anja-Katharina Bichler und Philipp Moser beschäftigt sich tänzerisch mit den unterschiedlichsten Aspekten von Druck und hierbei insbesondere mit positiven sowie auch negativen Auswirkungen des sozialen Drucks in unserer Gesellschaft.

Der Mensch sieht sich ständig mit Erwartungshaltungen konfrontiert. Erwartungen, die an uns gestellt werden, aber auch Erwartungen, die wir an uns selber haben. Dies begleitet uns durch unseren Alltag und beeinflusst, bewusst oder unbewusst, unser Tun und Sein. Oft müssen wir unsere eigenen Grenzen überschreiten, um diesem Druck entgegenzuwirken und standzuhalten.

Im Stück „DruckPunkt“ wird dabei ein einzigartiger Zugang gewählt. Neben den Tänzerinnen und Tänzern der Urban Dance Crew „Remix“ nimmt ein Schauspieler die Rolle der sprachlichen Brücke zum Publikum ein.  Als Kontrast zum klassischen Bühnentanz, werden urbane Tanzstile wie Breaking, House, Popping, Locking und Social Dances, die fernab von Theaterbühnen auf den Straßen Amerikas entstanden sind, als Stilmittel verwendet. Mit Patrick Gutensohn ist ein Musikproduzent aus der österreichischen HipHop Szene mit im Team.

Fotos: Nadine Kirchner
Bearbeitung: Philipp Moser

Kommentare sind geschlossen.