Nachbericht zur Jahreshauptversammlung 2020

Bei der am 25.1.2020 stattgefundenen Hauptversammlung des Stadttheaters Kufstein konnte der Vorstand wiederum von einem äußerst erfreulichen Spieljahr berichten. Bei insgesamt 47 Aufführungen von 6 verschiedenen Produktionen konnten ca. 5.600 Zuschauer begrüßt werden.

Mit dem Psycho-Thriller „Kosmetik des Bösen“ von Amelie  Nothomb in einer Bearbeitung von Maria Kaindl, dem Jugendstück „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind unter der  Regie von Verena Kirchner, dem Freilichtspiel „Sommernachtstraum“ nach William Shakespeare, Bearbeitung und Regie Klaus Reitberger, mit Sepp Schluiferers Geschichten aus finsteren Breiten, dramatisiert und inszeniert von Hildegard Reitberger, der Komödie „Und alles auf Krankenschein“ von Ray Cooney, Regie Elisabeth Mader, und dem Märchen „die Nachtigall“ unter der Spielleitung von Miriam Westermeier, wurde das Publikum wieder bestens unterhalten. Und das ist bei weitem noch nicht alles, wenn man die Beteiligungen beim Kufsteiner Operettensommer, die Organisation des Gastspieles „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind, gespielt von Guiseppe Spina aus unserer Schweizer Partnerstadt Frauenfeld, die Mitwirkung beim Vereins- und Betriebsschießen, beim Umzug zu Ehren von Kaiser Maximilian, berücksichtigt. Somit wurde wiederum ein bunter Strauß von Kulturprojekten geboten.

Einen Höhepunkt der Hauptversammlung bildeten Ehrungen verdienter aktiver Mitglieder.

Steffi Grießer, Marianne Lüthi und Franz Osl erhielten für 20-jährige Mitgliedschaft das „Silberne Vereinsabzeichen“ überreicht, für 25-jährige aktive Mitwirkung im Verein wurde Brigitte Einkemmer und Harald Rella mit dem „Silbernen Verdienstabzeichen des Theaterverbandes Tirol“ geehrt. Für 30 Jahre Mitarbeit wurde Vera Doppelhammer mit dem „Goldenen Vereinsabzeichen“ ausgezeichnet und für 40 jährige Mitgliedschaft wird Sieghart Lutz bei der Generalversammlung des Theaterverbandes Tirol am 15.3.2020 das „Goldene Verdienstabzeichen“ sowie eine Ehrenurkunde vom Obmann des Verbandes überreicht bekommen. Ein besonderer Dank wurde Helena Dolar für 50-jährige aktive Mitgliedschaft ausgesprochen.

Bei den Neuwahlen gab es eine Veränderung. Nachdem die bisherige Schriftführerin Elisabeth Mader nicht mehr kandidieren wollte, übernimmt Brigitte Einkemmer diese Funktion. Der Vorstand: Obfrau Hildegard Reitberger, Obfraustellvertreter Dr. Bernhard Buchauer, Kassier Werner Reitberger und Schriftführerin Brigitte Einkemmer wurden einstimmig gewählt.

Die Geehrten Mitglieder
Der neue Vorstand
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News von web995. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Kommentare sind geschlossen.